Ein Paradies für Entdecker

Schon einmal mit einem Roboter Fussball gespielt, metergroße Saurier gebaut oder alle Kombinationsmöglichkeiten von zwei Lini Bausteinen ausprobiert?

Wir lieben Spielzeug und haben uns weltweit auf die Suche nach den interessantesten Neuheiten gemacht. Drei aus unserer Sammlung möchten wir Euch an dieser Stelle vorstellen:

Lini Cubes Deutschland

Daniel Stead, ein kreativer Designer aus Berlin, hat 2014 die Idee für die neuartigen Bausteine entwickelt. Es frustrierte ihn, dass man alle bisherigen Plastikbausteine nur eingeschränkt zusammenstecken konnte. Mit Hilfe eines 3-D Druckers fertigte er seine ersten Prototypen an. 

Es gibt mit einhundertfünf verschiedene Möglichkeiten zwei Lini Cubes zusammenzustecken, dass sind elf mal mehr als bei einem klassischen Steinen. Die Teile lassen bewegliche Elemente zu. Lini Cube Konstruktionen können aus jeder Richtung beliebig oft angebaut und mit Bauelementen ergänzt werden. 

Buntewelt Lini Cubes.jpg

406 Unterstützer haben mit 27.723 € seine erfolgreiche Kickstarter Kampagne unterstützt. Daniels Erfindung wurden mit dem Red Dot Product Design Award 2016 ausgezeichnet und ist nominiert für den German Design Award 2017. Aktuell kann man Lini Cubes auf der Online Plattform Indiegogo kaufen oder seine neue Kickstarter Kampagne für farbige Steine unterstützen.  

Vortex China

Ein junges Team der Firma DFRobot entwickelte den Vortex Kinderroboter. Seifer, Ashley, Joy und Kelvin aus Shanghai nutzen für das kleine Multitalent einen Atmega 328 CPU und Arduino. Die batteriebetriebenen Roboter können von geeigneten Smartphones (iOS/Android) per Vortex App gesteuert werden. Die Verbindung wird über Bluetooth 4.0 hergestellt. Zehn Sensoren helfen den kleinen Robotern sich zurecht zu finden.

Buntewelt Vortex Bot.jpg

Die Vortex Bots haben ein schlichtes Design und sind robust gebaut. Lustige Roboterstimmen, indiduell einstellbare Gesichtsausdrücke und veränderbare Leuchtfarben erwecken die kleinen Sportler zum Leben.  Fussball, Golf, Wettrennen und viele weitere Aktionen sind möglich. Kinder können mit Scratch oder WhenDo die Roboter kindgerecht selbst programmieren und neue Spiele erfinden. Wer möchte kann den Vortex mit Aufklebern verschönern oder auf den vorgefertigten Spielflächen herumfahren.

u-nu Großbritannien 

Der Künstler David Veron aus Yorkshire hat ein neues Kreativbausystem aus Holz erfunden. Sieben geometrische Formen in fünf natürlichen Farben ermöglichen die unterschiedlichsten Konstruktionen. Die Elemente sind zwischen 7,5 und 15 Zentimeter groß. Das Holzmaterial ist umweltfreundlich, nicht giftig und widerstandsfähig. Wir haben 280 Bauteile im Buntewelt Spielraum. Eisenbahnen, Urtiere oder Gebäude, damit ist fast alles möglich. 

David glaubt, dass Kreativität noch nie so wichtig für Bildung war wie heute. Deswegen hat er u-nu als Katalysator entwickelt. 

Durch ihre Größe sind die Bauelemente nicht verschluckbar und gut für Kinderhände geeignet. U-nu wird bald auch in Deutschland erhältlich sein. Bis dahin könnt ihr es bei uns ausprobieren. Wir drücken David die Daumen. Ganz sicher wird u-nu viele Kinder zu fantastischen Konstruktionen inspirieren.